Jobs

Menschen bei Gameforge

Bora / Customer Support Representative

Stell dich doch kurz vor: Was genau machst du bei Gameforge und wie lange bist du schon Teil des Gameforge-Teams?

Ich bin Bora und habe den Beruf Bürokaufmann gelernt und ausgeübt. Ich merkte im Beruf, dass mir die Kundenzufriedenheit wichtig ist, und begann, mich in die Richtung weiterzuentwickeln. Als OGame-Spieler kannte ich die Gameforge und sah auf deren Webseite eine Stellenanzeige als Customer Supporter in Karlsruhe. Und da ich aus Karlsruhe komme und mir die Stelle zusagte, dachte ich mir: „Mensch, versuch es doch mal, mehr als Nein können sie nicht sagen“. Nun bin ich seit über sieben Jahren Teil des Gameforge-Teams und freue mich sehr über meine damalige Entscheidung.

Beschreibe kurz deinen typischen Arbeitsalltag.

Zu Beginn des Arbeitstages findet ein kurzer Austausch zwischen den Kollegen statt. Was gibt es Neues; kann das daily business beginnen oder brennt etwas und ich soll den Feuerlöscher holen? Danach bearbeite ich mein Postfach und ordne die heutigen Aufgaben der Priorität nach an und arbeite sie entsprechend ab. Der Austausch zwischen den Kollegen findet kontinuierlich statt. Denn es kommt immer wieder etwas Neues dazu und da ist Flexibilität gefragt. Der typische Alltagstrott grüßt hier nur selten.

Kannst du deine häufigste Aufgabe nennen?

Unseren Spielern helfen, helfen und helfen. 😊

Was macht dir in deinem Beruf am meisten Spaß?

Unseren Spielern zu helfen. Ich als Spieler kenne das frustrierende Gefühl, wenn etwas nicht funktioniert, wie es soll. Und besonders dann, wenn man sehr viel Zeit und Mühe in etwas investiert hat. Es ist ein gutes Gefühl, jemanden lächeln zu sehen, der vorher unglücklich war, oder jemandem eine Frage zu beantworten, die ihn weiterbringt.

Was macht dich und deine Position für Gameforge unverzichtbar?

Durch den Support wird eine Brücke zwischen den Spielern und der Gameforge gebaut, gewartet und erweitert. Mauern werden abgerissen oder sie entstehen erst gar nicht. Kommunikationswege in beide Richtungen zu ermöglichen, sorgt für dauerhaften Erfolg und Zufriedenheit beider Seiten.

Warum hast du dich für genau diesen Beruf entschieden?

Ich mag es, Menschen zu helfen.

Welche drei Worte beschreiben eure Zusammenarbeit im Team?

Spaß im Job, lockere Stimmung, Engagement.

Was muss ein Bewerber mitbringen, um in deiner Abteilung erfolgreich zu sein, sowohl in Bezug auf den Job als auch auf das Team?

Sehr gute Sprachkenntnisse in Wort und Schrift in der Sprache, in der man eingesetzt werden möchte. Man sollte in der Lage sein, einen Text höflich und kompetent zu verfassen. Da wir viel in Teams arbeiten, ist die Teamfähigkeit auch ein Vorteil. Dennoch muss man auch in der Lage sein, selbstständig zu arbeiten. Technisches Verständnis und Interesse an Videospielen sollte vorhanden sein.

Was macht Gameforge für dich zu einem besonderen Arbeitgeber?

Sie vertreibt Videospiele. 😊 Die Kollegen und Freunde bei Gameforge machen das Ganze aber erst wirklich besonders. Man erreicht hier eine gute Work-Life-Balance. Ich kenne nur sehr wenige Betriebe, bei denen man nach der Arbeit gerne noch dableibt, um mit Kollegen und Freunden zu plaudern oder um Billiard und Tischtennis zu spielen. Die Gameforge fördert das Ganze, indem wir mit Teams auf Events eingeladen werden oder unsere CEOs für uns alle ein BBQ veranstalten und tatsächlich mit Kollegen hinter dem Grill mithelfen. Wir nehmen an Fußball-, Tennis- und Tischfußball-Turnieren teil und laufen auch gerne mal den B2Run-Marathon in Karlsruhe mit. Ach, und es gibt jeden Donnerstag Kuchen! 😊

Was wünschst du Gameforge für die Zukunft?

In erster Linie noch mehr Erfolg, Wachstum und weitere engagierte Mitarbeiter. Des Weiteren wünsche ich mir mindestens ein großartiges Spiel für die Gameforge, das so heftig einschlägt, dass wir Spieler über Jahrzehnte damit begeistern können.

Welche Spiele interessieren dich privat besonders?

Ich bin hier sehr vielseitig. Je nach Laune kann ich mich mal in eine Simulation über mehrere Stunden stürzen und große Städte bauen, ganze Kriege ausfechten, oder eine starke Wirtschaft aufbauen. Manche Ego- und Third-Person-Shooter sind auch meine Lieblinge. Nur Fußballspiele mag ich nicht mehr so. Die haben seit meiner Kindheit immer noch die gleiche Map nur mit besserer Grafik. -.-

Und jetzt mal eine Inside-Story: Was war dein persönliches Highlight bei der Gameforge?

Mein erster und zweiter Arbeitstag. Am ersten gab es wenige Stunden nach Arbeitsbeginn ein BBQ, bei dem der CEO sagte, dass er uns morgen ins Schwimmbad einlädt, weil es so heiß ist. Heute noch ziehen mich einige Kollegen von damals voller Freude damit auf, dass ich das nicht ernst genommen habe und mich mein Vorgesetzter damals am zweiten Arbeitstag nach Hause schicken musste, um meine Badesachen zu holen. So lernte ich meine ersten Kollegen beim BBQ und im Schwimmbad kennen.

Es folgten noch so viele Highlights im Laufe der Jahre, aber das würde jetzt wirklich den Rahmen hier sprengen.^^ Ich erinnere mich immer wieder gerne an sie und freue mich auf neue künftige Highlights.

Warum arbeitest du gerne in Karlsruhe und was ist dein Lieblingsplatz hier?

Da ich von hier komme, habe ich so viele Lieblingsplätze in Karlsruhe. Es handelt sich jedoch mehr um Erholungsorte wie z.B. die Günther-Klotz-Anlage, Schlossgarten, der Botanische Garten, Turmberg, Tierpark Oberwald, der Haydnplatz, und ähnliche Erholungsplätze.

Für was begeisterst du dich außerhalb der Arbeit?

Autos, E-Bikes, Videospiele, Filme, Serien, Technik, Urlaub im In- und Ausland. Die Reihenfolge variiert je nach Jahreszeit oder Release eines Films, Spiels oder Urlaubszeit usw.

Was willst du in deinem Leben unbedingt noch machen oder erreichen?

Ich werde ein ganzes Jahr lang mit meiner Familie die Welt bereisen und sie erkunden. Alle Kontinente sehen und die dort lebenden Menschen und Kulturen kennenlernen.  Ich würde auch gerne mal ins All. Aber ich halte das noch für zu unrealistisch … ich halte dennoch meine Ohren offen. Man weiß ja nie … 😊

Stell dir vor, Gameforge wäre eine Party. Welche Aufgabe hättest du vor, während und/oder nach der Party? 

Manchmal brauch ich mir gar nicht vorstellen, dass Gameforge eine Party wäre, wenn ich mich da so umsehe.^^ Meine Aufgabe wäre dann einfach mitmachen und Spaß haben – vor, während und nach der Party.

Auf einer Skala von 1 bis 10 – wie verrückt bist du?

Im normalen Zustand würde ich sagen eine 8. Wenn ich meine fünf Minuten habe, erreiche ich jedoch eine 14 für geschlagene 9 Minuten. Am Stück!