https://corporate.gameforge.com Play The World Wed, 23 Nov 2022 10:03:50 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.9.2 Die Gameforge AG beteiligt ihre Mitarbeiter mit Sonderzahlung am Unternehmenserfolg https://corporate.gameforge.com/press-release/die-gameforge-ag-beteiligt-ihre-mitarbeiter-mit-sonderzahlung-am-unternehmenserfolg/ Wed, 23 Nov 2022 10:00:54 +0000 https://corporate.gameforge.com/?post_type=pressrelease&p=5855187 Karlsruhe, 23. November 2022  | Der Karlsruher Spieleanbieter Gameforge (OGame, Metin2) hat heute angekündigt, all seinen festangestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit dem Novembergehalt 3.000 Euro ... mehr

The post Die Gameforge AG beteiligt ihre Mitarbeiter mit Sonderzahlung am Unternehmenserfolg appeared first on Gameforge AG.

]]>
Karlsruhe, 23. November 2022  | Der Karlsruher Spieleanbieter Gameforge (OGame, Metin2) hat heute angekündigt, all seinen festangestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit dem Novembergehalt 3.000 Euro Sonderbonus auszuzahlen. Gameforge blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr und möchte die Mitarbeiter auf diese Weise am Erfolg beteiligen und zugleich die Folgen der steigenden Energiekosten und Inflation für das Team abfedern. Die Zahlung ist als Inflationsausgleichsprämie für die Kollegen steuerfrei.

Die Gameforge AG hat derzeit rund 300 Mitarbeiter, die Sonderzahlung lässt sich das Unternehmen also beinahe eine Million Euro kosten.

„Für unser Unternehmen geht wieder ein ausgesprochen erfolgreiches Jahr zuende – dieser Erfolg wurde erwirtschaftet von unseren Teams, die exzellent gearbeitet haben. Wir möchten das Engagement und die Leistungsbereitschaft würdigen, indem wir unseren Mitarbeitern die Sorgen vor den Energiekosten-Nachzahlungen nehmen“, sagt Alexander Rösner, Gründer und CEO des Unternehmens.

Gameforge hat im Jahr 2022 ein neues internes Entwicklungsstudio gestartet und eine Reihe neuer Spiele veröffentlicht, vom Weltraum-Roguelike Trigon: Space Story über den Stick-Shooter I See Red bis zur Mobile-Version von OGame und betreibt weiterhin erfolgreich Klassiker wie Aion oder Metin2. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 300 Menschen am Standort Karlsruhe und hat mehr als ein Dutzend offener Stellen.

Press Kit Assets: https://drive.google.com/drive/u/0/folders/1iVBnOC3tJpdZBhW0nmGb-EyqMS0AzFOs

Weitere Assets: https://drive.google.com/drive/u/0/folders/1jTZw67mdm0x9U650ZXMEkoNPw7R-3Ydq

The post Die Gameforge AG beteiligt ihre Mitarbeiter mit Sonderzahlung am Unternehmenserfolg appeared first on Gameforge AG.

]]>
Publisher Gameforge kündigt die baldige Veröffentlichung von AION Classic in Europa an https://corporate.gameforge.com/press-release/publisher-gameforge-kuendigt-die-baldige-veroeffentlichung-von-aion-classic-in-europa-an/ Tue, 15 Nov 2022 13:04:35 +0000 https://corporate.gameforge.com/?post_type=pressrelease&p=5855157 Karlsruhe, 15. November 2022 – Heute hat Gameforge, führender westlicher Publisher beliebter MMOs wie AION, NosTale, OGame und Metin2, die in Kürze anstehende Veröffentlichung von AION Classic für PC ... mehr

The post Publisher Gameforge kündigt die baldige Veröffentlichung von AION Classic in Europa an appeared first on Gameforge AG.

]]>
Karlsruhe, 15. November 2022 – Heute hat Gameforge, führender westlicher Publisher beliebter MMOs wie AION, NosTale, OGame und Metin2, die in Kürze anstehende Veröffentlichung von AION Classic für PC in Europa angekündigt. Anfang 2023 können Spieler erneut den Krieg zwischen den Elyos und den Asmodiern erleben und die anhaltende Bedrohung der Balaur an der Schwelle des Abyss-Tors zurückschlagen.

Bei der Veröffentlichung von AION Classic wird das Spiel alle Inhalte von AION 2.0 bieten. Gameforge freut sich, dass nun auch europäische Spieler nach und nach alle alten Abenteuer im Original spielen können und erleben werden, warum das MMMORPG bei Millionen Spielern weltweit so beliebt ist.

Wir freuen uns, heute die mit Spannung erwartete baldige Veröffentlichung von AION Classic in Europa anzukündigen“, sagt Nyoka, Product Manager für AION bei Gameforge. „Die enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern bei NCSoft ist von größter Wichtigkeit. Die Entwickler haben das Spiel ja bereits in anderen Regionen veröffentlicht und so können wir sicherstellen, dass alles reibungslos verläuft und sämtliche technischen Voraussetzungen für ein tolles Spielerlebnis gegeben sind.“

Die Server von AION Classic werden dauerhaft zur Verfügung stehen und so allen MMORPG-Fans einen tollen neuen Start in die Welt Atreia ermöglichen. Die Inhalte gleichen denen der Originalversion, allerdings wurde für ein besseres Spielerlebnis etwas an der Balance-Schraube gedreht und die eine oder andere Neuerung implementiert. Die europäischen Classic-Server starten bei Update 2.0.

Sowohl Veteranen als auch Neueinsteiger können die riesige, einzigartige Welt von Atreia mit ihren ikonischen Instanzen erkunden und an der Schlacht zwischen den Elyos und den Asmodiern teilnehmen.

Das erwartet die Spieler bei AION Classic:

  • Erlebe PvE-Inhalte bis Stufe 55 auf vielen verschiedenen Maps und in diversen Instanzen wie Poeta der Finsternis und Baranath-Dredgion!
  • Nimm an gewaltigen PvP-Schlachten teil und bekämpfe deine Feinde in den Rissen, auf Dredgions und bei Festungskämpfen.
  • Breite deine Schwingen aus und Kämpfe in den Lüften des Abyss!
  • Wähle aus verschiedenen Berufen, um Ausrüstung und Verbrauchsgüter herzustellen.

Wie auch in anderen Regionen wird es die Features „Daeva-Pass“ und „Siels Energie“ geben, durch die Spieler zusätzliche Belohnungen ergattern können. Außerdem werden exklusive Inhalte wie die neuen Instanzen oder die kürzlich hinzugefügten Klassen auch in Europa verfügbar sein und in zukünftigen Updates für AION Classic implementiert werden.

Im visuell bezaubernden Free-to-play-MMORPG AION streben die Spieler nach Göttlichkeit und greifen in einen bereits Jahrzehnte andauernden Krieg zwischen zwei verfeindeten Fraktionen ein. Mit göttlichen Kräften und mächtigen Schwingen ausgestattet, streiten sie für das Wohl ihres Volkes und das Gleichgewicht in der einst wunderschönen Welt Atreia, die durch die Große Katastrophe zerstört wurde. Alle Neuigkeiten zum Spiel werden auf Facebook und Twitter gepostet.

Ein Presskit mit Screenshots, Trailern, Grafiken, Logos und vielem mehr: klick

The post Publisher Gameforge kündigt die baldige Veröffentlichung von AION Classic in Europa an appeared first on Gameforge AG.

]]>
I See Red feiert heute seinen Release auf dem PC https://corporate.gameforge.com/press-release/i-see-red-feiert-heute-seinen-release-auf-dem-pc/ Mon, 24 Oct 2022 13:12:14 +0000 https://corporate.gameforge.com/?post_type=pressrelease&p=5855144 Buenos Aires, Argentinien, 24. Oktober 2022 – Gameforge, führender Publisher beliebter MMOs wie AION, OGame und Swords of Legends Online, und das Entwicklerstudio Whiteboard Games feiern heute die Veröffentlichung ihres düsteren Sci-Fi-Roguelites mit Top-Down-Perspektive I ... mehr

The post I See Red feiert heute seinen Release auf dem PC appeared first on Gameforge AG.

]]>
Buenos Aires, Argentinien, 24. Oktober 2022 – Gameforge, führender Publisher beliebter MMOs wie AIONOGame und Swords of Legends Online, und das Entwicklerstudio Whiteboard Games feiern heute die Veröffentlichung ihres düsteren Sci-Fi-Roguelites mit Top-Down-Perspektive I See Red für PC. Eine Konsolen-Version ist für die nahe Zukunft geplant.

Der brandneue Release Trailer zu I See Red

In dieser düsteren Schwarz-Weiß-Welt wimmelt es nur so von Feinden, die den Spielern rot leuchtend angezeigt werden. Das Arsenal für ihren Rachefeldzug reicht von einer Pistole bis zum Greifhaken. Sollten die Widersacher doch einmal in einem Kampf siegen, bedeutet das noch lange nicht das Ende. Dank moderner Technik haben die Spieler Zugriff auf nahezu zahllose Klone ihrer Spielfigur, die alle Fähigkeiten beherrschen, die freigeschaltet wurden.

Der Grundstein von I See Red wurde im März 2020 gelegt, als sich fünf Studenten zusammentaten. Es war der Beginn einer wilden Reise, die schließlich ein neues Entwickler-Team hervorbrachte: Whiteboard Games“, erzählt Luciano Musella, Präsident und Gründer von Whiteboard Games und Director von I See Red. „Wir sind sehr stolz auf das, was wir erreicht haben. Wir hoffen, dass sich unsere harte Arbeit gelohnt hat und die Spieler bemerken werden, wie viel Herzblut wir in das Gameplay, den Look und die Musik von I See Red gesteckt haben.

Das dichromatische Roguelite I See Red spielt in einer finsteren Welt, deren schroffes Schwarz-Weiß nur von aufblitzendem Rot erhellt wird. Die Feinde der Spieler sind stark und geschickt, aber die Spieler sind besser! Sie nutzen den Greifhaken des Protagonisten, um sich an die Feinde heranzuziehen und ihnen im Nahkampf das Lebenslicht auszupusten. Der Protagonist mäht seine Gegner mit Kanonen nieder, exekutiert sie mit bloßen Händen. Durch die Verbesserung der Gene des Protagonisten werden neue Talente erlernt. Und sollte mal ein Gegner einen Glückstreffer landen, kehren die Spieler nur umso stärker zurück: Als aufgemotzter Klon bringen sie zu Ende, woran ihr letztes Ich gescheitert ist. Die Zeit ist auf der Seite der Spieler!

Über I See Red

I See Red bietet eine spannende Story voller Wut und Rache. Wir schreiben das Jahr 2621. Die Spieler schlüpfen in die Rolle eines Gesetzlosen, der durch die endlosen Tiefen des Weltraums reist und diejenigen sucht, die ihm Unrecht getan haben, um sie ihrer ultimativen Strafe zuzuführen. Die einzigartige dichromatische Ästhetik verdeutlicht den immensen Zorn, den der Protagonist verspürt: Die Ziele der Vergeltung erscheinen in tödlichem Rot, während der Rest der Welt in Grautönen in den Hintergrund rückt. Besessen von einer verzehrenden Wut, können Spieler alles in ihrer Umgebung zerstören, Raumschiff-Hardware, Mobiliar und – natürlich – ihre Feinde. Die Spieler entdecken eine ganze Reihe verschiedener Waffen, Verbesserungen und Skills, um ihre Feinde so brutal zu vernichten, wie sie es verdienen! Da es sich um ein Roguelite handelt, wird mit jedem Durchlauf eine stärkere Version des Protagonisten frei, indem seine Klontechnologie verbessert wird. Spieler bringen ganze Raumschiffe zu Fall und vernichten in ihrem gerechten Zorn Roboter, Aliens und Menschen … bis die gesamte Galaxie im Blut ertrinkt!

I See Red wurde bei den GameConnection x ChinaJoy’s Indie Development Awards nominiert in den Kategorien „Best Hardcore Game“, „Best Storytelling“, „Jury’s Honorable Mention“, „Most Creative Game“ und „People’s Choice Award“ und gewann in der Kategorie „Best Visual Art & Design“.

I See Red verfügt nun auch über Modi für farbenblinde Spieler.

I See Red erscheint heute für PC auf Steam und im Epic Games Store.

Die Demo-Version von I See Red ist in 13 Sprachen auf Steam verfügbar: klick.

Weitere Infos gibt es auf der offiziellen Seite von I See Red, auf TwitterInstagramYouTube sowie Facebook und auf dem offiziellen Discord.

Das Presskit mit Logos, aktuellen Grafiken, Screenshots und Trailern ist hier zu finden: klick.

I See Red-Features:

Vielfältige Gegner

Menschen, Aliens, Roboter – alle versuchen auf ihre Weise, dem Rachefeldzug ein frühzeitiges Ende zu bereiten! Damit die Spieler sich gegen diese Widersacher durchsetzen können, müssen sie ihre Taktiken an die Gegnertypen anpassen.

Actionreiche Feuergefechte

Ausgerüstet mit zahlreichen Waffen und Fähigkeiten, stürzen sich die Spieler in rasante Schusswechsel in zerstörbaren Umgebungen. Im Zuge der Gefechte müssen sie immer wieder ihre Reflexe unter Beweis stellen.

Brachialer Nahkampf

Auch im Nahkampf fliegen die Fetzen: Die Spieler können einen Greifhaken einsetzen, um die Gegner heranzuziehen, um ihnen ein schnelles Ende zu bereiten. Haben die Spieler mit ihren Kills genug Energie gesammelt, können sie eine Spezialfähigkeit nutzen, die mit jedem weiteren Kill die Lebensenergie regeneriert.

Zufällige Skills sorgen für Abwechslung

Vor jedem Run erhalten die Spieler zufällig generierte passive Skills, die jeden neuen Versuch zu einem einzigartigen Erlebnis machen.

Der Tod ist nicht das Ende

Sollten die Spieler doch einmal ihren Gegnern unterliegen, können sie sich dank fortschrittlicher Klontechnik wieder direkt ins Geschehen stürzen. Die gesammelten Materialien werden eingesetzt, um die Attribute des geklonten Charakters zu verstärken.

Dystopische Sci-Fi-Welt

Das einzigartige Artdesign entführt die Spieler in eine düstere Sci-Fi-Welt mit einem rachsüchtigen Antihelden, der im wahrsten Sinne des Wortes Rot sieht. Das dynamische Musiksystem sorgt stets für den passenden Soundtrack!

The post I See Red feiert heute seinen Release auf dem PC appeared first on Gameforge AG.

]]>
OGame Mobile ist jetzt verfügbar – jederzeit und überall den Kosmos erkunden! https://corporate.gameforge.com/press-release/ogame-mobile-ist-jetzt-verfuegbar-erkunde-und-erobere-den-kosmos-jederzeit-und-ueberall/ Tue, 04 Oct 2022 12:02:52 +0000 https://corporate.gameforge.com/?post_type=pressrelease&p=5855120 This document is available in the following languages: Français, Deutsch, Português, Italiano, Polski, Español, Türkçe, Čeština, Magyar, Română   Karlsruhe (4. Oktober 2022) – Gameforge, Publisher von beliebten Spielen wie ... mehr

The post OGame Mobile ist jetzt verfügbar – jederzeit und überall den Kosmos erkunden! appeared first on Gameforge AG.

]]>
This document is available in the following languages:
Français, Deutsch, Português, Italiano, Polski, Español, TürkçeČeštinaMagyarRomână


 

Karlsruhe (4. Oktober 2022) – Gameforge, Publisher von beliebten Spielen wie AION, NosTale, Metin2, Trigon: Space Story und Swords of Legends Online, gibt mit Freude bekannt, dass das hauseigene Weltraum-Strategie-MMO OGame, das Spieler schon lange begeistert, jetzt für iOS- und Android-Geräte verfügbar ist. Nach dem Release der Lebensformen-Erweiterung gehen die Feierlichkeiten zum 20. Jubiläum des ersten Gameforge-Spiels OGame nun in die nächste Runde.

Spieler unterstützen OGame nun schon seit 20 Jahren und wir wollten diese Hingabe auch entsprechend belohnen“, sagt Lead Product Manager Martin Liedtke. „Die mobile Version von OGame und die kürzlich erschienene Lebensformen-Erweiterung sind unsere Geschenke an die leidenschaftliche Community des Spiels und wir hoffen, dass die Spieler damit viel Spaß haben werden.

Der offizielle Release-Trailer zu OGame Mobile:

OGame auf mobilen Endgeräten bietet sämtliche Inhalte der Browserversion, die Spielern schon seit zwei Jahrzehnten Freude bereitet, sowie die neue Lebensformen-Erweiterung. Spieler können entweder neu starten oder mit einem bestehenden Account immer und überall die Weiten des Weltalls erobern.

Key Features der Lebensformen-Erweiterung:

  • 4 einzigartige Lebensformen: Im neuen Update stehen den Spielern vier einzigartige Spezies zur Verfügung, mit deren Hilfe sie ihre Imperien errichten: die vielseitigen Menschen, die genügsamen Rock’tal, die emotionslos-effektiven Mechas und die erkundungsfreudigen Kaelesh.
  • 48 neue Gebäude, 12 pro Lebensform: Spieler können zu Beginn nur eine kleine Auswahl an Gebäuden bauen, schalten aber mit der Entdeckung weiterer Spezies deren Gebäude frei.
  • 72 neue, völkerspezifische Technologien, 18 pro Lebensform: Durch ihren Fortschritt in den neuen Inhalten schalten Spieler lebensform-spezifische Techtrees frei. Diese können frei kombiniert werden, um unter anderem die Kampfkraft, Forschung und Produktion zu verbessern. Je mehr Spezies, desto mehr Möglichkeiten!
  • Zwei neue Ressourcen: Die Erweiterung fügt dem Spiel zwei neue Ressourcen hinzu: Lebensformen und Nahrung. Spieler können Lebensformen auf ihren Planeten ansiedeln, um die zugehörigen Technologien freizuschalten, sollten aber gleichzeitig die Nahrungsproduktion im Blick behalten. Wenn Lebensformen zu schnell zu viel Nahrung verbrauchen, beginnen sie zu verhungern und können sogar aussterben. Im Gegensatz zu Nahrung können Lebensformen als Ressource nicht transportiert oder gestohlen werden. Sie können jedoch bei einem erfolgreichen Angriff auf einen Planeten getötet werden.

Das von Gameforge-CEO Alexander Rösner entwickelte und am 3. Oktober 2002 veröffentlichte OGame ist eines der langlebigsten Sci-Fi-MMOs. Derzeit sind weltweit mehr als 100 Millionen Spieler registriert. Alles beginnt mit der Gründung einer kleinen Kolonie auf einem bisher unbewohnten Planeten. Mithilfe der Ressourcen ihrer neuen Heimat und ihres taktischen Geschicks bauen Spieler ein Imperium auf, erforschen neue Technologien und errichten eine eindrucksvolle Kriegsflotte. Sie erweitern ihr Sternenreich, indem sie Planeten kolonisieren, taktische Allianzen schmieden oder in Weltraumschlachten gegen andere Spieler antreten. Unterwirf fremde Galaxien in einem nie dagewesenen Eroberungsfeldzug und steige auf zum mächtigsten Herrscher des Universums!

OGame ist in 26 Sprachen verfügbar: für Windows PC über den Gameforge-Client und für mobile Endgeräte mit Android- oder iOS-Betriebssystem über Google Play bzw. den App Store.

Weitere Neuigkeiten zu OGame gibt es auf FacebookTwitter und YouTube, auf Discord oder auf der offiziellen Gameforge-Seite.

Das Presskit mit dem neuen Launch-Trailer und Bildmaterial ist hier zu finden: klick.

Bild- und Videomaterial zur neuen Lebensformen-Erweiterung ist hier hinterlegt: klick.

 

The post OGame Mobile ist jetzt verfügbar – jederzeit und überall den Kosmos erkunden! appeared first on Gameforge AG.

]]>
Gameforge erneut als „Attraktiver Arbeitgeber” zertifiziert https://corporate.gameforge.com/press-release/gameforge-erneut-als-attraktiver-arbeitgeber-zertifiziert/ Mon, 01 Aug 2022 09:11:01 +0000 https://corporate.gameforge.com/?post_type=pressrelease&p=5855053 Karlsruhe, 1. August 2022 | Die Gameforge AG ist von Great Place to Work® erneut als «Attraktiver Arbeitgeber» zertifiziert worden. Die Auszeichnung steht für eine ... mehr

The post Gameforge erneut als „Attraktiver Arbeitgeber” zertifiziert appeared first on Gameforge AG.

]]>
Karlsruhe, 1. August 2022 | Die Gameforge AG ist von Great Place to Work® erneut als «Attraktiver Arbeitgeber» zertifiziert worden. Die Auszeichnung steht für eine glaubwürdige und faire Führung sowie die aktive Förderung aller Mitarbeitenden. Eine sehr gute Work-Life-Balance, ein starker Teamgeist und ein diverses Umfeld sind die Stärken der Gameforge.

Bewertungsgrundlage war eine anonyme Befragung der Mitarbeitenden bei Gameforge zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen in die Führungskräfte, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Dafür hatten sich die teilnehmenden Gameforge-Kolleg:innen durch den 65 Fragen umfassenden Online-Bewertungskatalog gearbeitet und ihre Meinung zur Gameforge anonym abgegeben. Zudem wurde die Qualität der Maßnahmen der Personal- und Führungsarbeit im Unternehmen bewertet. Das Ergebnis der beiden international bewährten Untersuchungsinstrumente (Great Place To Work® Mitarbeiterbefragung und Kultur-Audit) bescheinigt Gameforge eine überdurchschnittliche Bewertung im Vergleich mit anderen Unternehmen.

Hohe Work-Life-Balance durch hybrides Arbeitsmodell

Gameforge punktete vor allem bei der sehr guten Work-Life-Balance, dem stark ausgeprägten Zusammenhalt im Team, gemeinsam gefeierten Ereignissen und den hilfreichen Maßnahmen zur Gesundheitsförderung. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Mitarbeitenden uns in einer anonymen Befragung so gut bewertet haben“, sagt Tom Burck, Chief Officer Customers & HR. „Besonders die hohe Zufriedenheit bei Themen wie Work-Life-Balance und zum Teamgeist zeigen, dass uns die Transformation zu einem hybriden Unternehmen gelungen ist und sich die Mitarbeitenden als Teil eines Teams fühlen, obwohl sie nicht mehr täglich im Büro zusammenkommen.

Gameforge ist ein Softwareunternehmen mit einem hybriden Arbeitsmodell. Die Mitarbeitenden entscheiden flexibel, an welchen Tagen sie zuhause und wann sie im Headquarter im Karlsruher Technologiepark arbeiten, einfach und in kurzer Absprache mit ihrer Führungskraft.

Internationales Umfeld mit Willkommenskultur

Dass sich neue Kolleg:innen direkt willkommen und sich alle unabhängig von Herkunft, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Alter fair behandelt fühlen, fiel bei der Mitarbeiterbefragung ebenso deutlich positiv auf. „Unsere Belegschaft stammt aus über 35 Nationen und es macht uns glücklich, zu sehen, dass wir Diversität täglich leben und sich alle willkommen und wohl fühlen“, sagt Anett Graf, Head of Human Resources. „Mit unserer Firmen-WG, einer Relocation Agentur, Sprachkursen und einem umfangreichen Onboarding unterstützen wir neue Kolleg:innen anzukommen.  Und die Vielzahl an Events sorgt dafür, dass man sich über Abteilungs- und Hierarchie-Grenzen hinweg austauschen und leicht andere Team-Mitglieder:innen kennen lernen kann.

Weitere Informationen zu Gameforge als Arbeitgeber sowie zu den Karrierechancen finden Interessierte unter career.gameforge.com.

Über die Zertifizierung

Das Zertifizierungsprogramm «Great Place to Work® Certified» des internationalen Forschungs- und Beratungsinstituts steht für ein besonderes Engagement bei der Gestaltung der Arbeitsplatzkultur und wird nach einem gesicherten Verfahren vergeben. Bestandteile sind ein unabhängiges, anonymes Feedback der Mitarbeitenden und die Analyse von Maßnahmen und Programmen der Personalarbeit.

 Über Great Place to Work®

Great Place to Work® ist ein international tätiges Forschungs- und Beratungsnetzwerk. In über 100 Ländern weltweit unterstützt es bei der Gestaltung einer attraktiven und zukunftsorientierten Arbeitsplatzkultur. Im Mittelpunkt steht dabei der Aufbau von Vertrauen, Begeisterung und Teamgeist. Neben unternehmensspezifischen Analyse- und Beratungsangeboten zur Weiterentwicklung der Arbeitsplatzqualität und Arbeitgeberattraktivität, ermittelt Great Place to Work® im Rahmen überregionaler, regionaler und branchenspezifischer Arbeitgeberwettbewerbe und in Zusammenarbeit mit namhaften Partnern regelmäßig sehr gute Arbeitgeber und stellt diese der Öffentlichkeit vor.

The post Gameforge erneut als „Attraktiver Arbeitgeber” zertifiziert appeared first on Gameforge AG.

]]>
I See Red: Gameforge wird Publisher des Top-Down-Sci-Fi-Roguelite von Whiteboard Games https://corporate.gameforge.com/press-release/i-see-red-gameforge-wird-publisher-des-top-down-sci-fi-roguelite-von-whiteboard-games/ Tue, 19 Jul 2022 12:02:11 +0000 https://corporate.gameforge.com/?post_type=pressrelease&p=5855039 Karlsruhe, 19. Juli 2022 | Gameforge, führender Publisher beliebter MMOs wie AION, OGame, NosTale und Swords of Legends Online, gibt heute die Zusammenarbeit mit dem Indie-Studio Whiteboard Games aus Argentinien bekannt. Der ... mehr

The post I See Red: Gameforge wird Publisher des Top-Down-Sci-Fi-Roguelite von Whiteboard Games appeared first on Gameforge AG.

]]>
Karlsruhe, 19. Juli 2022 | Gameforge, führender Publisher beliebter MMOs wie AIONOGameNosTale und Swords of Legends Online, gibt heute die Zusammenarbeit mit dem Indie-Studio Whiteboard Games aus Argentinien bekannt. Der Karlsruher Publisher unterstützt das junge Team bei der Veröffentlichung ihres Erstlingswerks: dem Top-Down-Sci-Fi-Roguelite I See Red.

Der Titel soll noch 2022 auf Steam und im Epic Games Store erscheinen.

Offizieller Ankündigungs-Trailer

Im Vorfeld des Releases wurde I See Red bereits von vielen Kritikern gelobt. Der Titel wurde beispielsweise bei IGNs Rogue Jam mit dem Award „Most Eye-Poppingly Beautiful Game“ ausgezeichnet und erreichte den 1. Platz in der Kategorie „My first game published (MPVP)“ bei den EVA Awards 2021 in Argentinien.

Mit der Kooperation mit Whiteboard Games setzt Gameforge seine Initiative weiter fort, Indie-Studios auf der ganzen Welt bei der Veröffentlichung ihrer Titel zu unterstützen. Die Zusammenarbeit mit Whiteboard Games ist die erste Partnerschaft von Gameforge mit einem Studio aus Lateinamerika.

2022 haben wir mit Trigon: Space Story bereits ein Indie-Spiel und unseren ersten Singleplayer-Titel veröffentlicht. Mit I See Red geht das Jahr für uns jetzt spannend weiter“, so Tomislav Perkovic, Chief Product Officer bei Gameforge. „Unser Team hat sich sofort in die einzigartige Ästhetik des Spiels, das kraftvolle, fesselnde Gameplay und die fordernden Spielmechaniken verliebt. Deshalb sind wir besonders begeistert, der Welt dieses Spiel als Publisher präsentieren zu dürfen. Wir wissen, dass Whiteboard Games neben diesem noch viele weitere aufregende Titel entwickeln wird, und wir sind stolz darauf, I See Red in unser Portfolio aufzunehmen.

Whiteboard Games wurde 2019 von Teilnehmern eines Design- und Videospiel-Programmierkurs der Da Vinci School gegründet. Während ihrer Zeit an der Da Vinci School arbeiteten die Gründer immer wieder an gemeinsamen Projekten. Aus diesem losen Zusammenschluss ging das Studio Whiteboard Games hervor, das inzwischen 16 Mitarbeiter beschäftigt.

Wir fühlen uns geehrt, dass Gameforge mit uns zusammenarbeitet und dass wir erst das zweite Indie-Studio sind, mit dem Gameforge eine Partnerschaft eingeht“, sagt Luciano Musella, President von Whiteboard Games. „Wir sind ein sehr leidenschaftliches Team von Entwicklern, das den Spielern einzigartige und authentische Erlebnisse bieten möchte. Mit der Hilfe von Gameforge sind wir uns sicher, dass uns das mit I See Red definitiv gelingen wird.

I See Red erzählt eine düstere Geschichte voller Wut und Rache. Im Jahr 2621 schlüpfen die Spieler in die Rolle eines Gesetzlosen, der durch die endlosen Tiefen des Weltalls reist, um diejenigen zu finden, die ihm großes Unrecht angetan haben und sie zur Rechenschaft zu ziehen. Die einzigartige dichromatische Ästhetik verdeutlicht den Zorn des Protagonisten, den er verspürt, wenn er seinen Widersachern gegenübertritt, die dann in einem strahlenden Rot aufleuchten.

Vor dem gnadenlosen Rachefeldzug des Protagonisten ist niemand sicher. Nicht einmal die Level-Umgebung. Auch die kann, wie die Feinde im Spiel, bei den zahlreichen Kämpfen zerstört werden. Das Mobiliar und die Widersacher erledigen die Spieler mit einer ganzen Reihe von Waffen und Skills, von denen pro Durchlauf immer mehr freigeschaltet werden können. Außerdem können die Spieler, wenn sie ihre Klontechnologie verbessern, bei jedem Neuanfang eine stärkere Version ihrer selbst freischalten, wenn sie genügend Ressourcen eingesammelt haben. Alle Verbesserungen zielen darauf ab, jeden Gegner, egal ob Aliens, Menschen oder Roboter, ihrer gerechten und brutalen Strafe zuzuführen … bis niemand mehr übrig ist.

 

I See Red Features

Vielfältige Gegner

Menschen, Aliens, Roboter – alle versuchen auf ihre Weise, dem Rachefeldzug ein frühzeitiges Ende zu bereiten! Damit die Spieler sich gegen diese Widersacher durchsetzen können, müssen sie ihre Taktiken an die Gegnertypen anpassen.

Actionreiche Feuergefechte

Ausgerüstet mit zahlreichen Waffen und Fähigkeiten, stürzen sich die Spieler in rasante Schusswechsel in zerstörbaren Umgebungen. Im Zuge der Gefechte müssen sie immer wieder ihre Reflexe unter Beweis stellen.

Brachialer Nahkampf

Auch im Nahkampf fliegen die Fetzen: Die Spieler können einen Greifhaken einsetzen, um die Gegner heranzuziehen, um ihnen ein schnelles Ende zu bereiten. Haben die Spieler mit ihren Kills genug Energie gesammelt, können sie eine Spezialfähigkeit nutzen, die mit jedem weiteren Kill die Lebensenergie regeneriert.

Zufällige Skills sorgen für Abwechslung

Vor jedem Run erhalten die Spieler zufällig generierte passive Skills, die jeden neuen Versuch zu einem einzigartigen Erlebnis machen.

Der Tod ist nicht das Ende

Sollten die Spieler doch einmal ihren Gegnern unterliegen, können sie sich dank fortschrittlicher Klontechnik wieder direkt ins Geschehen stürzen. Die gesammelten Materialien werden eingesetzt, um die Attribute des geklonten Charakters zu verstärken.

Dystopische Sci-Fi-Welt

Das einzigartige Artdesign entführt die Spieler in eine düstere Sci-Fi-Welt mit einem rachsüchtigen Antihelden, der im wahrsten Sinne des Wortes Rot sieht. Das dynamische Musiksystem sorgt stets für den passenden Soundtrack!

I See Red wird noch 2022 für PC auf Steam und im Epic Games Store erscheinen.

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite von I See Red, auf TwitterInstagram, und Facebook.

Presskit mit aktuellem Bild- und Videomaterial: klick.

Videomaterial

Ankündigungs-Trailer

Über Whiteboard Games

Whiteboard Games ist ein Indie-Studio mit aus Argentinien. Ihr Slogan lautet „Wir sind Autoren, Designer, Entwickler und Gamer, die Spiele machen, die wir selbst gern spielen würden. Unser Ziel ist es, für Spieler auf der ganzen Welt einzigartige, authentische und unterhaltsame Erlebnisse zu schaffen, wobei alles stets mit einem leeren Whiteboard beginnt.“

Auf der offiziellen Webseite kannst du mehr über Whiteboard Games erfahren: whiteboard.games

The post I See Red: Gameforge wird Publisher des Top-Down-Sci-Fi-Roguelite von Whiteboard Games appeared first on Gameforge AG.

]]>
Gameforge feiert das 20. Jubiläum von OGame mit dem heutigen Release der Lebensformen-Erweiterung https://corporate.gameforge.com/press-release/gameforge-feiert-das-20-jubilaeum-von-ogame-mit-dem-heutigen-release-der-lebensformen-erweiterung/ Mon, 11 Jul 2022 12:20:26 +0000 https://corporate.gameforge.com/?post_type=pressrelease&p=5855001 Launch-Trailer:https://www.youtube.com/watch?v=9gdSGdiL198&feature=youtu.be Pressemappe: https://uberstrategist.link/OGame-Lifeforms-PressKit   Karlsruhe (21. Juni 2022) – Gameforge, Publisher von beliebten Spielen wie AION, NosTale, Metin2, Trigon: Space Story und Swords of Legends ... mehr

The post Gameforge feiert das 20. Jubiläum von OGame mit dem heutigen Release der Lebensformen-Erweiterung appeared first on Gameforge AG.

]]>
Launch-Trailer:https://www.youtube.com/watch?v=9gdSGdiL198&feature=youtu.be

Pressemappe: https://uberstrategist.link/OGame-Lifeforms-PressKit


 

Karlsruhe (21. Juni 2022) Gameforge, Publisher von beliebten Spielen wie AION, NosTale, Metin2, Trigon: Space Story und Swords of Legends Online, gibt heute mit Freude die Veröffentlichung der bisher größten Erweiterung für das hauseigene Weltraum-Strategie-MMO OGame bekannt, das Spieler schon lange begeistert. Mit der heute veröffentlichten Erweiterung Lebensformen werden bei OGame außerirdische Völker eingeführt, die dank eigener Gebäude und Technologien unzählige neue Strategien ermöglichen.

CGI-Launch-Trailer:
[YouTube] LINK
[Download] LINK

„Zur Feier des 20. Jubiläums von OGame haben das Team und ich dieses Jahr etwas Großes geplant. Den Anfang macht die kostenlose Lebensformen-Erweiterung, die heute veröffentlicht wird. Wir sind stolz darauf, bald einen langgehegten Wunsch der Community zu erfüllen, denn OGame wird in Kürze auch für mobile Endgeräte erscheinen, sodass Spieler jederzeit und überall ihre Flotten verwalten können“, sagt Martin Liedtke, Lead Product Manager.

Entdecke OGame neu – mit Lebensformen, der größten Erweiterung seit fast zehn Jahren! Als natürliche Weiterentwicklung zur Verbesserung des Spielerlebnisses wird die Erweiterung Lebensformen das OGame-Universum mit vier Spezies bevölkern – Menschen, Rock’tal, Mechas und Kaelesh, jede mit ihren eigenen Gebäuden, Technologien und Fähigkeiten. Spieler bauen vielfältige Zivilisationen auf, verwalten Nahrung und andere Ressourcen, erforschen Technologien und entwickeln zahlreiche neue Strategien auf ihrem Weg zur Herrschaft über den Kosmos.


Diese vier einzigartigen Spezies kommen mit der Lebensformen-Erweiterung ins Spiel:

  • Menschen: Diese Lebensform steht allen Spielern von Anfang an zur Verfügung. Dank der Entwicklung des Hyperraumantriebs im 21. Jahrhundert haben sich die Menschen überall im Universum verbreitet. Sie sind anderen Völkern gegenüber freundlich eingestellt und verfügen daher über die besten Grundlagen für ausgezeichnete Handelsbeziehungen. Die vielseitigen Menschen bieten Spielern einen ersten Einblick in die verschiedenen Technologien. Sie haben als einziges Volk die Fähigkeit, andere Lebensformen zu entdecken. Ihre Nahrungsproduktion und das Wachstum ihrer Bevölkerung sind ausgeglichen, außerdem erhöhen sie die Ressourcenproduktion auf allen Planeten. Menschen verstärken keinen Klassenbonus.
  • Rock’tal: Diese Lebensform bewohnt unwirtliche Planeten, deren Orbit nah an der jeweiligen Sonne verläuft. Mit einem verlangsamten Metabolismus und ihrer steinartigen Haut trotzen diese Wesen der extremen Hitze. Die Rock’tal sind geschickte Miner und bieten erhöhte Ressourcen- und Energieproduktion. Sie sind Spezialisten beim Abbau von Erzen und Mineralien, die ihr Überleben sichern. Ihre Schiffe verfügen über erhöhte Ladekapazitäten und können somit Waren einfacher transportieren. Allerdings wächst ihre Bevölkerung langsamer als bei anderen Lebensformen und ihre Nahrungsproduktion ist reduziert. Die Rock’tal verstärken den Klassenbonus des Kollektors.
  • Mechas: Mechas sind künstliche Intelligenzen, die sich schneller reproduzieren als alle anderen bekannten Lebensformen. Sie kommunizieren über ein künstliches neuronales Netzwerk, das ihnen Zugang zu verbesserten Kampfstrategien ermöglicht. Da sie auf emotionale Module verzichten, ist der Handlungsspielraum der Mechas nicht durch moralische Überlegungen eingeschränkt. Eine übergeordnete KI im Netzwerk ist stets auf der Suche nach neuen Eroberungsmöglichkeiten und Ressourcen. Andere Spezies fürchten aus gutem Grund die überlegene Militärtechnik der Mechas: Ihre Flotte wird schnell gebaut, verfügt über ausgeklügelte Waffensysteme und wird von Nano-Reparaturbots instand gehalten. Außerdem können sich Mechas schneller reproduzieren als andere Spezies.
  • Kaelesh: Aufgrund ihres angeborenen Entdeckerdrangs reisen die meisten Kaelesh ihr Leben lang durchs endlose Universum, stets auf der Suche nach Gleichgesinnten. Sie sind auf Technologien spezialisiert, die die Erkundung verbessern. Daher führen sie Expeditionen und Forschungen schneller durch, was ihnen mehr Ressourcen beschert. Die Kaelesh sind Spezialisten im Erkunden des Universums, was ihre für Missionen benötigte Zeit verkürzt. Außerdem verlieren sie seltener Expeditionsflotten. Sie benötigen sehr wenig Nahrung und können schneller auf ihren Technologiebaum zugreifen. Die Kaelesh verstärken den Klassenbonus des Entdeckers.

 

Weitere Neuerungen der Lebensformen-Erweiterung:

  • 48 neue Gebäude, 12 pro Lebensform: Spieler können zu Beginn nur eine kleine Auswahl an Gebäuden bauen, schalten aber mit der Entdeckung weiterer Spezies neue Gebäude frei.
  • 72 neue, völkerspezifische Technologien, 18 pro Lebensform: Durch ihren Fortschritt in den neuen Inhalten schalten Spieler völkerspezifische Techtrees frei. Diese können frei kombiniert werden, um unter anderem die Kampfkraft, Forschung und Produktion zu verbessern. Je mehr Spezies, desto mehr Möglichkeiten!
  • Zwei neue Ressourcen: Die Erweiterung fügt dem Spiel zwei neue Ressourcen hinzu: Lebensformen und Nahrung. Spieler können Lebensformen auf ihren Planeten ansiedeln, um die zugehörigen Technologien freizuschalten, sollten aber gleichzeitig die Nahrungsproduktion im Blick behalten. Wenn Lebensformen zu schnell zu viel Nahrung verbrauchen, beginnen sie zu verhungern und können sogar aussterben. Im Gegensatz zu Nahrung können Lebensformen als Ressource nicht transportiert oder gestohlen werden. Sie können jedoch bei einem erfolgreichen Angriff auf einen Planeten getötet werden.

 

Teste jetzt die Beta der Mobile-Version:

 Gameforge lädt Spieler zur Teilnahme an der Closed Beta der Mobile App ihres beliebten Weltraum-Strategie-MMOs OGame ein. Die App wird im Laufe des Jahres für Android- und iOS-Geräte erscheinen. Die wichtigsten Spielmechaniken wie Forschung, Entwicklung und der Aufbau von Verteidigungsanlagen können in der Beta auf Herz und Nieren getestet werden. Das Entwicklerteam möchte die bestmögliche Version zum Release bereitstellen, daher werden alle Teilnehmer gebeten, ihre Eindrücke zu schildern und Feedback zu schicken.

Melde dich für die Beta an und beginne dein OGame-Abenteuer in der Mobile App!

Das von Gameforge-CEO Alexander Rösner entwickelte und am 3. Oktober 2002 veröffentlichte OGame ist eines der langlebigsten Sci-Fi-MMOs. Derzeit sind weltweit mehr als 100 Millionen Spieler registriert. Alles beginnt mit der Gründung einer kleinen Kolonie auf einem bisher unbewohnten Planeten. Mithilfe der Ressourcen ihrer neuen Heimat und ihres taktischen Geschicks bauen Spieler ein Imperium auf, erforschen neue Technologien und errichten eine eindrucksvolle Kriegsflotte. Sie erweitern ihr Sternenreich, indem sie Planeten kolonisieren, taktische Allianzen schmieden oder in Weltraumschlachten gegen andere Spieler antreten. Unterwirf fremde Galaxien in einem nie dagewesenen Eroberungsfeldzug und steige auf zum mächtigsten Herrscher des Universums!

OGame ist auf Windows-PC in 26 Sprachen verfügbar. Die OGame-App wird später in diesem Jahr für mobile Endgeräte mit Android- oder iOS-Betriebssystem veröffentlicht und kann über Google Play bzw. den App Store heruntergeladen werden. Spieler können auch am Beta-Test teilnehmen (Anleitung).

Folge OGame auf Facebook, Twitter und YouTube, tritt unserem Discord bei oder sieh dir die offizielle Gameforge-Seite an, um keine Neuigkeiten zu verpassen.

Eine Pressemappe mit Logos, Grafiken und Screenshots ist hier zu finden: https://uberstrategist.link/OGame-Lifeforms-PressKit.

The post Gameforge feiert das 20. Jubiläum von OGame mit dem heutigen Release der Lebensformen-Erweiterung appeared first on Gameforge AG.

]]>
Das rogue-like Strategiespiel Trigon: Space Story ist ab heute für PC verfügbar https://corporate.gameforge.com/press-release/das-rogue-like-strategiespiel-trigon-space-story-ist-ab-heute-fuer-pc-verfuegbar/ Thu, 28 Apr 2022 14:44:31 +0000 https://corporate.gameforge.com/?post_type=pressrelease&p=5854955 Karlsruhe 28. April 2022 | Gameforge, führender Publisher beliebter MMOs wie AION, Metin2, OGame, NosTale und Swords of Legends Online feiert heute den Release von Trigon: Space Story. Das von FTL inspirierte ... mehr

The post Das rogue-like Strategiespiel Trigon: Space Story ist ab heute für PC verfügbar appeared first on Gameforge AG.

]]>
Karlsruhe 28. April 2022 Gameforge, führender Publisher beliebter MMOs wie AION, Metin2, OGame, NosTale und Swords of Legends Online feiert heute den Release von Trigon: Space Story. Das von FTL inspirierte rogue-like Singleplayer-Strategiespiel, ab sofort für Windows-PCs, macOS und Linux verfügbar.

Sämtliche Versionen von Trigon: Space Story sind ab heute, dem 28. April, auf Steam und im Epic Games Store für Windows-PCs, macOS und Linux erhältlich.

Trigon: Space Story ist folgenden Editionen erhältlich:

  • Die Standard-Version für 19,99 Euro
  • Die Deluxe-Version für 26,99 Euro inklusive Soundtrack (23 Tracks) und Digital Artbook

Artbook und Soundtrack sind außerdem als DLC separat für 9,99 Euro erhältlich.

Trigon: Space Story hat die Aufmerksamkeit von Rogue-like- und Strategiespiel-Fans erregt und steht bereits auf über 100.000 Steam-Wunschlisten. Der Indie-Titel ist das erste Singleplayer-Spiel von Gameforge – ein Ausblick darauf, was der Publisher für 2022 und die kommenden Jahre geplant hat.

Zur Feier des Release hat Gameforge einen neuen actiongeladenen Trailer veröffentlicht:

Das Presskit mit Logos, einem Artwork, Screenshots und Trailern findet ihr hier.

Angehende galaktische Abenteurer haben die Chance, einen Code für Trigon: Space Story zu gewinnen. Bis zum 24. April veranstaltet Gameforge über Gleam ein Gewinnspiel: klick.

Über Trigon: Space Story

In Trigon: Space Story schlüpfen die Spieler in die Rolle des Captains eines rundum aufrüstbaren Raumschiffs und tragen für alles die Verantwortung: von den Waffensystemen und Triebwerken bis hin zu den täglichen Aufgaben der Schiffscrew. Die Spielwelt wird prozedural generiert und bietet in den vier Kapiteln der Story-Kampagne mit neun Sektoren, die jeweils mehr als zehn individuelle Systeme enthalten, viel Raum für Erkundungen. Jede Vorgehensweise will strategisch geplant sein. Unzählige Faktoren wie gefährliche Anomalien, marodierende Weltraumpiraten und ein komplexes Netz intergalaktischer Politik sind dabei zu berücksichtigen. Die Spieler können ihr Schiff mit mehr als 70 unterschiedlichen Waffen ausrüsten und das Spiel aus der Perspektive einer von vier einzigartigen Spezies erleben, die jeweils ihre speziellen Eigenheiten und Vorteile haben. Das prozedural generierte Roguelike-Universum bietet bei jedem Durchlauf ein neues Abenteuer und zeigt den Spielern eindrucksvoll, was „improvisieren, anpassen, überwinden“ wirklich bedeutet.

Key Features:

  • Oh Captain, mein Captain: Es ist deine Show da draußen und es liegt an dir, deine Crew zu führen und zu inspirieren, Entscheidungen über Leben und Tod zu fällen und ein widerstandsfähiges, wendiges und gleichzeitig wehrhaftes Schiff zu konstruieren.
  • Baue das beste Schiff des Universums: Rüste deinen Sternenkreuzer mit mehr als 70 Waffentypen aus, darunter Laser, Geschütztürme, Plasmakanonen, Bomben, Drohnen und mehr.
  • Unterschiedliche Kulturen: Es gibt mehrere Spezies, jede mit ihren eigenen einzigartigen Eigenschaften, zum Beispiel die kriegerischen, militanten Rakkhi oder die listigen und hartnäckigen Menschen.
  • Die Qual der Wahl: Du stößt auf ein beschädigtes Schiff mit einer Crew in Not. Spielst du den edlen Retter oder nutzt du die Notlage der Fremden aus, um ihre letzten Habseligkeiten einem besseren Zweck zuzuführen?
  • Jedes Mal ein neues Abenteuer: Das prozedural generierte Universum sorgt dafür, dass kein Spieldurchlauf dem anderen gleicht. Wer letztlich den Sieg einfahren will, muss lernen, sich an unerwartete Situationen anzupassen und flexibel neue Strategien zu entwickeln.
  • Stellare Geschichten: Der Story-Modus besteht aus vier Kapiteln und den unterschiedlichen Perspektiven der vier Spezies, die jeweils ihre eigene Rolle in der übergreifenden Handlung spielen.

In den folgenden Sprachen wird Trigon: Space Story veröffentlicht: Englisch, Französisch, Spanisch (Spanien und Lateinamerika), Polnisch, Portugiesisch, Koreanisch, Chinesisch (vereinfacht), Japanisch, Deutsch.

Um keine Infos zu Trigon: Space Story zu verpassen, besucht die offizielle Seite von Trigon: Space Story, folgt auch auf TwitterYouTube und diskutiert mit auf dem offiziellen Discord-Kanal.

The post Das rogue-like Strategiespiel Trigon: Space Story ist ab heute für PC verfügbar appeared first on Gameforge AG.

]]>
Das Weltraum-MMO OGame erhält eine riesige Erweiterung und ist bald auch als App verfügbar https://corporate.gameforge.com/press-release/das-weltraum-mmo-ogame-erhaelt-eine-riesige-erweiterung-und-ist-bald-auch-als-app-verfuegbar/ Tue, 26 Apr 2022 13:40:47 +0000 https://corporate.gameforge.com/?post_type=pressrelease&p=5854947 Karlsruhe (26. April 2022) – Gameforge, Publisher von beliebten Spielen wie AION, NosTale, Metin2, Trigon: Space Story und Swords of Legends Online, gibt mit Freude bekannt, dass ... mehr

The post Das Weltraum-MMO OGame erhält eine riesige Erweiterung und ist bald auch als App verfügbar appeared first on Gameforge AG.

]]>
Karlsruhe (26. April 2022) – Gameforge, Publisher von beliebten Spielen wie AION, NosTale, Metin2, Trigon: Space Story und Swords of Legends Online, gibt mit Freude bekannt, dass für das hauseigene Weltraum-Strategie-MMO OGame, das Spieler schon lange begeistert, in diesem Jahr die bisher größte Erweiterung erscheint. Mit der Erweiterung Lebensformen werden außerirdische Völker eingeführt, die dank eigener Gebäude und Technologien unzählige neue Strategien ermöglichen.

Weiterhin gibt Gameforge heute bekannt, dass OGame in Zukunft auch auf Smartphones und Tablets spielbar sein wird. Die neue App verspricht das vollwertige Spielerlebnis, inklusive der kommenden Erweiterung Lebensformen. Im Laufe des Jahres können Spieler also auch auf ihren Android- und iOS-Geräten neue Galaxien erkunden und erobern. Wer ab Ende Mai 2022 am Beta-Test teilnehmen möchte, findet auf der Seite von Gameforge alle Infos: klick.

OGame wird im Oktober 20 Jahre alt, und wie könnte man diesen Anlass besser feiern als mit brandneuen Inhalten und dem Release auf neuen Plattformen?“, sagt Chief Technology Officer Hannes Anders. „Auch intern fiebern wir dem Jubiläum entgegen, da OGame das erste Spiel ist, das von Gameforge selbst entwickelt wurde. Ich bin besonders stolz, da ich an der Entwicklung der OGame-App und der neuen Erweiterung Lebensformen beteiligt war, und freue mich sehr auf die Reaktionen der Spieler! Wir als Team haben es uns zur Aufgabe gemacht, qualitativ hochwertige Inhalte für die Millionen von Spiele-Fans zu bieten, die sich für OGame und unsere anderen Legacy-Titel begeistern, und freuen uns deshalb sehr, nun diese beiden großen Updates zu veröffentlichen.

Erweiterung Lebensformen

Entdecke OGame neu – mit der ersten großen Erweiterung seit fast zehn Jahren! Als natürliche Weiterentwicklung zur Verbesserung des Spielerlebnisses wird die Erweiterung Lebensformen das OGame-Universum mit vier Spezies bevölkern – Menschen, Rock’tal, Mechas und Kaelesh, jede mit ihren eigenen Gebäuden und Technologien. Spieler können Lebensformen auf ihren Planeten ansiedeln, die Nahrungsproduktion verwalten und neue Technologien erforschen, um weitere außerirdische Spezies zu entdecken und ihr Imperium zu erweitern. Wer eine vielfältige Zivilisation entwickelt und die Fähigkeiten der verschiedenen Lebensformen clever kombiniert, dem stehen unzählige neue Strategien für die Eroberung des Weltalls zur Verfügung.

Spieler haben die Wahl, ob sie als einflussreiche Miner den Abbau von Ressourcen und die Produktion verbessern, als machthungrige Imperatoren eine übermächtige, zerstörerische Flotte bauen oder als Entdecker auf der Suche nach Rohstoffen und Verbündeten die unendlichen Weiten des Alls erkunden. Sowohl Veteranen als auch Einsteiger finden hier die Strategie, die perfekt zu ihrem Spielstil passt.

Diese vier einzigartigen Spezies kommen mit der Erweiterung Lebensformen ins Spiel:

Menschen: Diese Lebensform steht allen Spielern von Anfang an zur Verfügung. Dank der Entwicklung des Hyperraumantriebs im 21. Jahrhundert haben sich die Menschen überall im Universum verbreitet. Sie sind anderen Völkern gegenüber freundlich eingestellt und verfügen daher über die besten Grundlagen für ausgezeichnete Handelsbeziehungen. Die vielseitigen Menschen bieten Spielern einen ersten Einblick in die verschiedenen Technologien. Sie besitzen als einziges Volk die Möglichkeit, andere Lebensformen zu entdecken.

Rock’tal: Diese Lebensform bewohnt unwirtliche Planeten, deren Orbit nah an der jeweiligen Sonne verläuft. Mit einem verlangsamten Metabolismus und ihrer steinartigen Haut trotzen diese Wesen der extremen Hitze. Die Rock’tal sind geschickte Miner und bieten erhöhte Ressourcen- und Energieproduktion. Außerdem besitzen sie die Fähigkeit, Flotten, die bei Angriffen auf ihre Planeten zerstört wurden, in Ressourcen umzuwandeln.

Mechas: Gesteuert von einer emotionslosen künstlichen Intelligenz, streben die Mechas einzig und allein danach, alle anderen Lebensformen zu unterjochen, ihre Ressourcen zu stehlen und die eigene Produktion zu verbessern. Sie können sich schneller vermehren als andere Lebensformen, da sie in Fabriken gefertigt werden. Die Vorteile und Fähigkeiten der Mechas ermöglichen ihnen einen beschleunigten Schiffsbau. Außerdem können sie mehr Schiffe mit höherer Kampfkraft aus Schlachten bergen.

Kaelesh: Aufgrund ihres angeborenen Entdeckerdrangs reisen die meisten Kaelesh ihr Leben lang durchs endlose Universum, auf der Suche nach Gleichgesinnten. Sie sind auf Technologien spezialisiert, die die Erkundung verbessern. Daher führen sie Expeditionen und Forschungen schneller durch, was ihnen mehr Ressourcen beschert. Die Kaelesh haben ein tiefes Verständnis des Universums entwickelt, wodurch sie mit einer höheren Wahrscheinlichkeit Monde erschaffen und die Monde der von ihnen bevölkerten Planeten vergrößern können.

 Weitere Neuerungen:

  • 48 neue Gebäude,12 pro Lebensform: Spieler starten als Menschen mit 12 Gebäuden. Durch Entwicklung ist es ihnen möglich, neue Spezies zu entdecken und zu erforschen, wodurch ihnen mehr Gebäude zur Verfügung stehen.
  • 72 neue, völkerspezifische Technologien, 18 pro Lebensform:Durch ihren Fortschritt bei den neuen Inhalten schalten Spieler völkerspezifische Techtrees frei. Diese können frei kombiniert werden, um unter anderem die Kampfkraft, Forschung und Produktion zu verbessern. Je mehr Spezies, desto mehr Möglichkeiten!
  • Zwei neue Ressourcen: Die Erweiterung fügt dem Spiel zwei neue Ressourcen hinzu: Lebensformen und Nahrung. Spieler können Lebensformen auf ihren Planeten ansiedeln, um völkerspezifische Technologien freizuschalten, sollten aber gleichzeitig die Nahrungsproduktion im Blick behalten. Wenn Lebensformen zu schnell zu viel Nahrung verbrauchen, beginnen sie zu verhungern und können sogar aussterben. Im Gegensatz zu Nahrung können Lebensformen als Ressource nicht transportiert oder gestohlen werden. Sie können jedoch bei einem erfolgreichen Angriff auf Planeten getötet werden.

Die OGame-Erweiterung Lebensformen erscheint in den nächsten Wochen für PC. Mit der kommenden App, die später in diesem Jahr erscheint, wird sie auch für Android und iOS verfügbar. Weitere Informationen zur Erweiterung Lebensformen: klick.

Das von Gameforge-CEO Alexander Rösner entwickelte und am 3. Oktober 2002 veröffentlichte OGame ist eines der langlebigsten Sci-Fi-MMOs. Derzeit sind weltweit mehr als 100 Millionen Spieler registriert. Alles beginnt mit der Gründung einer kleinen Kolonie auf einem bisher unbewohnten Planeten. Mithilfe der Ressourcen ihrer neuen Heimat und ihres taktischen Geschicks bauen Spieler ein Imperium auf, erforschen neue Technologien und errichten eine eindrucksvolle Kriegsflotte. Sie erweitern ihr Sternenreich, indem sie Planeten kolonisieren, taktische Allianzen schmieden oder in Weltraumschlachten gegen andere Spieler antreten. Spieler unterwerfen fremde Galaxien in einem nie dagewesenen Eroberungsfeldzug und steigen auf zum mächtigsten Herrscher des Universums! OGame kann auf Windows-PC über den Gameforge-Client gespielt werden und ist in 26 Sprachen verfügbar. Die Erweiterung Lebensformen erscheint dieses Jahr und ist kostenlos. Die OGame-App wird später in diesem Jahr für mobile Endgeräte mit Android- oder iOS-Betriebssystem veröffentlicht und kann über Google Play bzw. den App Store heruntergeladen werden. Spieler können ab heute auf dem öffentlichen Testserver am Beta-Test teilnehmen.

 

Weitere Infos und Neuigkeiten zu OGame gibt es auf Facebook, Twitter und YouTube, auf Discord oder auf der offiziellen Gameforge-Seite an.

Eine Presskit mit Logos, Grafiken und Screenshots ist hier zu finden: klick.

The post Das Weltraum-MMO OGame erhält eine riesige Erweiterung und ist bald auch als App verfügbar appeared first on Gameforge AG.

]]>
Gameforge gründet ein neues internes Spiele-Entwicklungsstudio https://corporate.gameforge.com/press-release/gameforge-gruendet-ein-neues-internes-spiele-entwicklungsstudio/ Tue, 12 Apr 2022 15:33:15 +0000 https://corporate.gameforge.com/?post_type=pressrelease&p=5854936 Karlsruhe, 12. April 2022 – Der Onlinespiele-Publisher Gameforge hat angekündigt, ein neues internes Spiele-Entwicklungsstudio am Hauptsitz in Karlsruhe zu gründen. Das Unternehmen hat Dennis Schulz, einen ehemaligen Lead ... mehr

The post Gameforge gründet ein neues internes Spiele-Entwicklungsstudio appeared first on Gameforge AG.

]]>
Karlsruhe, 12. April 2022 – Der Onlinespiele-Publisher Gameforge hat angekündigt, ein neues internes Spiele-Entwicklungsstudio am Hauptsitz in Karlsruhe zu gründen. Das Unternehmen hat Dennis Schulz, einen ehemaligen Lead Product Manager, zum Head of Studio ernannt, der direkt an den Chief Product Officer des Unternehmens, Tomislav Perkovic, berichten wird. Schulz wird die Entwicklung neuer Spiele bei Gameforge leiten und ein neues Team von Grund auf zusammenstellen. Gameforge hat für die Abteilung neue Stellen in den Bereichen Entwicklung, Art, Marketing und Game Design ausgeschrieben und investiert stark in Personal und Ausstattung.

Dennis Schulz ist ein erfahrener Experte mit fast zehn Jahren Erfahrung in der Spielebranche. Nachdem er bei Goodgame Studios als Executive Producer tätig war, kam er 2018 als Lead Product Manager zu Gameforge. Im Laufe seiner jahrzehntelangen Karriere hat er zahlreiche Spiele auf den Markt gebracht und Teams von langlebigen Live-Service-Games geleitet. In seiner neuen Rolle ist Schulz für das laufende Management des Studios verantwortlich und leitet Gameforges Vorstoß in neue Bereiche des Gamings. Das Unternehmen plant, neue Technologien wie Blockchain oder NFTs zu erproben und in neuen, speziell für sie entwickelten Titeln zu implementieren.

Gameforge hatte gleich nach seiner Gründung im Jahr 2003 einen ersten Erfolg mit OGame, einem browserbasierten Weltraum-Strategiespiel, das ich vor der Studiogründung im Alleingang entwickelt habe. Wir waren in erster Linie Entwickler und erst in zweiter Linie Publisher, haben uns aber im Laufe der Jahre immer mehr auf das Publishing verlegt, bis wir die interne Entwicklung neuer Spiele komplett eingestellt haben“, sagt Alexander Rösner (Gründer und CEO) von Gameforge. „Jetzt sind wir endlich bereit, die Spieleschmiede wieder anzufeuern und mit der Entwicklung neuer Produkte zu beginnen. Dies sind aufregende Zeiten für unser Unternehmen, und ich freue mich, die neu entfachte Fackel der internen Entwicklung an Dennis weiterzugeben, der in den letzten Jahren großartige Arbeit für uns geleistet hat.

Dennis Schulz fügt hinzu: „Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich die Chance erhalte, ein Projekt zu leiten, das so zentral für die Zukunftspläne von Gameforge ist, und die stolze Tradition der hauseigenen Spieleentwicklung mit einem neuen Team, einer neuen Vision und neuen Technologien wieder zu beleben.

Das neue Studio wird in den nächsten Monaten weiter aufgebaut, mit dem Ziel, ein stabiles Team von erfahrenen Entwicklern zu beschäftigen. Einige Rollen werden intern besetzt, aber Gameforge sucht auch nach externen Kandidaten, um die meisten Positionen zu besetzen. Das Studio wird einen agilen MVP-Ansatz verfolgen und Prototypen schnell erforschen, um erfolgreiche Formeln zu finden. Obwohl einige der neuen Projekte mit der Blockchain- und NFT-Technologie zu tun haben werden, plant Gameforge nicht, diese Mechanismen in bestehende Titel einzubauen.

Weitere Informationen: https://corporate.gameforge.com.

Neuigkeiten zur Gameforge gibt es auch auf Facebook, Twitter, und Linkedin sowie unter gameforge.com.

The post Gameforge gründet ein neues internes Spiele-Entwicklungsstudio appeared first on Gameforge AG.

]]>