Pressemitteilung

04. Mai 2012

OGame: Neue Inhalte für das Browserspiel

Update 4.0 bringt Item-System und überarbeitete Handelsfunktionen

Karlsruhe, 04. Mai 2012 – Gameforge, Europas führender Anbieter von Online-Spielen, stellt für das Science-Fiction-Strategiespiel OGame ein umfangreiches Update zur Verfügung. Die seit dem 02. Mai erhältliche Version 4.0 bringt neben einem Item-System und neuen Premiuminhalten vor allem erweiterte Features für das Handelssystem von OGame.

Um die Vorherrschaft im OGame-Universum zu erlangen, betreibt der Spieler geschickten Handel mit Rohstoffen, um seine Kriegsflotte zu vergrößern. Dieser läuft in OGame künftig über vier Bereiche: den Rohstoffmarkt, den Auktionator, den Schrotthändler und das Import/Export-Lager.

Während der Rohstoffmarkt als Tauschbörse für die verwertbaren Materialien Metall, Kristall und Deuterium fungiert, die aus den eigenen Minen gewonnen werden, ermöglicht der Auktionator die Ersteigerung von Gegenständen. Der Spieler muss sich hier gegen andere Mitstreiter behaupten, in dem er seine Rohstoffe für ein bestimmtes Item bietet. Beim Schrotthändler kann der Spieler Schiffe und Verteidigungsanlagen verkaufen und so einen Anteil seiner ehemals hierfür eingesetzten Rohstoffe zurückerlangen. Zu guter Letzt können im Import/Export-Bereich für einen Pauschalpreis die sogenannten „Mystery-Container“ erworben werden. Diese enthalten ein zufälliges Item, von dem der Spieler im Vorfeld nicht weiß, um welches es sich handelt.

Die Rohstoff-Booster können auch im regulären Shop gekauft werden, was für die Entwicklungshelfer-Bots nicht gilt. Diese sind ausschließlich über den Auktionator und den Im- und Export zu erlangen. Die neuen Features sorgen für Überraschungen, steigern den Wettbewerb und bereichern so das OGame-Universum um eine weitere taktische Komponente.

Über OGame

<p>OGame ist ein browserbasiertes und komplett kostenlos spielbares Strategiespiel in einem Science-Fiction-Universum. Spieler erschaffen eine wirtschaftliche und milit&auml;rische Infrastruktur, um deren Streben nach den neuesten technologischen Errungenschaften zu erm&ouml;glichen. Durch den Abbau von Metall, Kristall und Deuterium w&auml;chst und gedeiht das spielereigene Imperium, andere Mitspieler k&ouml;nnen angegriffen und deren Ressourcen aus den Tr&uuml;mmern ihres Planeten geraubt werden. Der Spieler schlie&szlig;t sich mit Verb&uuml;ndeten zu Allianzen zusammen, um gemeinsam gegen aggressive Planeten vorzugehen oder aber auch, um Rohstoffe und, in Kriegszeiten, Flotten miteinander zu teilen. Das seit 2002 existierende OGame feiert in diesem Jahr seinen 10. Geburtstag und z&auml;hlt damit zu den Browserspiel-Urgesteinen.</p>

Über Gameforge

Mit über 20 Titeln und über 450 Millionen registrierten Spielern ist Gameforge der führende Anbieter von Free-to-Play Massively Multiplayer Onlinegames (MMOs) in der westlichen Hemisphäre. Mit Hauptsitz in Karlsruhe bietet die Unternehmensgruppe Spiele in über 75 Ländern an. Das Portfolio umfasst zahlreiche bekannte Marken der Spieleindustrie, darunter die preisgekrönten Rollenspiele AION Free-to-Play und TERA sowie Europas erfolgreichstes MMO, Metin2. Künftig erweitern das kompetitive RTS Dropzone und das actionreiche Anime-MMORPG SoulWorker das umfangreiche Sortiment; beliebte Browser-Spiele wie OGame und Ikariam runden das Angebot ab.

Title: OGame
Genre: Strategie-MMO
Plattform: Browser, iPad
Veröffentlichungsdatum: 2002
Entwickler: Gameforge

Downloads


Um Pressematerial herunterzuladen müssen Sie angemeldet sein.

Mehr Pressemitteilungen zu OGame

30. Oktober 2012

OGame: Der erfolgreiche Weltraum-Strategiehit jetzt auch für das iPad

Kostenlose iPad-App ab sofort im App-Store verfügbar Karlsruhe, den 30.10.2012 – Das Universum wird mobil: Gameforge veröffentlicht im Rahmen des zehnjährigen Jubiläums des Browser-Strategiehits die kostenlose OGame iPad-App. Intergalaktische Kämpfe und Eroberungen mit tausenden Spielern gleichzeitig sind nun auch unterwegs möglich. Nach zehn Jahren und… mehr

02. Oktober 2012

Ein Jahrzehnt Browserspiel-Geschichte: OGame schon 10 Jahre online

Weltraum-Strategiespiel legte Grundstein für Browser-Games-Markt und internationalen Erfolg des Online-Games-Giganten Gameforge, Unternehmen zelebriert zehnjähriges Bestehen für Spieler-Community Karlsruhe, den 2.10.2012 – Mit dem Weltraum-Strategiespiel OGame hat alles begonnen: 2002 vom heutigen Vorstandsvorsitzenden Alexander Rösner in Eigenregie entwickelt und programmiert, legte das Browser-Game den Grundstein für… mehr

08. Dezember 2011

OGame: Update 3.0 bringt umfangreiches Ehrenpunktesystem

Neue Version bietet besseren Schutz für Neueinsteiger, Flottenvergleiche und Wirtschafts-Highscores Karlsruhe, 08.12.2011 -- Gameforge, Europas führender Entwickler und Publisher von Onlinespielen, kündigt heute Version 3.0 des Browserstrategiespiels OGame an. So finden unter anderem die Ehrenpunkte ihren Weg ins Spiel. Diese werden durch erfolgreiche Angriffe gegen… mehr

30. September 2011

Neun Jahre OGame in Deutschland

Das Browserspiel feiert am 3. Oktober Geburtstag und bedankt sich bei den Spielern Karlsruhe, 30. September 2011 – Gameforge, Europas führendem Anbieter von Free-to-Play-Spielen, hat allen Grund zum Feiern: OGame, ein im Weltraum angesiedeltes Online-Strategiespiel, wird am 3. Oktober neun Jahre alt. Der Titel, der… mehr